Pl4net.info

Bibliothekarische Stimmen. Independent, täglich.

13. März 2014
von KlausGraf
Kommentare deaktiviert für Weiterer Suchmaschinentest: Asphalebius

Weiterer Suchmaschinentest: Asphalebius

Bei bestimmten sehr seltenen Suchbegriffen möchte man möglichst viele informative Seiten finden, die jeweils einen neuen Aspekt enthalten sollen. So ein Begriff ist Asphalebius, der gräzisierende Übername eines schwäbischen Humanisten.

Ausgewählt wurden die Preisträger der früheren Suchmaschinentests und einige weitere wichtige Suchmaschinen. Das Ergebnis weicht erheblich vom jüngsten Test ab:

http://archiv.twoday.net/stories/714908537/

Ermittelt wurde die Anzahl der informativen Resultate durch persönliche Bewertung, wobei "Dubletten" (also auf Archivalia zurückgehende Meldungen, weitere GND-Seite) eliminiert wurden. Die mit bzw. angefügten Punktzahlen beziehen sich auf eine Wertung, bei der jeder nicht bei Google vorhandene Treffer dreifach zählt.

Topxplorer.de 11 bzw. 13
Google 10
Etools.ch 8
Metager 3 bzw. 5 (ebenso die Quelle Yandex)
Bing, Info, Ixquick, Qwant, Webcrawler, Zoo 2
Oneseek 1
Duckduckgo 0 (erst bei Nachladen erster relevanter Treffer)

Um alle informativen Ergebnisse zu finden, müsste man in diesem Fall Topxplorer und Metager durchsuchen.

http://provenienz.hebis.de/2014-January.txt hat nur Metager bzw. Yandex.

Kurioserweise hat Topxplorer einen Treffer der Google-Buchsuche, den Google (auch in der Buchsuche) NICHT anzeigt:

http://books.google.de/books?id=Ujy0SYNlWQ4C&pg=PA271 [Rottenburger Inkunabelkatalog]

https://www.google.de/search?q=asphalebius&tbm=bks hat nur den Katalog von Cambridge. Daran ändert sich auch nichts bei Benutzung eines Proxys.

Siehe dazu auch meine Beobachtung zur Unvollständigkeit von Google-Books-Trefferlisten:

http://archiv.twoday.net/stories/444877868/