Pl4net.info

Bibliothekarische Stimmen. Independent, täglich.

28. Juli 2021
von Betina Hollstein
Kommentare deaktiviert für KonsortSWD: Vom Netzwerk zur integrierten Dateninfrastruktur der Gesellschaftsforschung

KonsortSWD: Vom Netzwerk zur integrierten Dateninfrastruktur der Gesellschaftsforschung

SWD - Strengthen, Widen, Deepen: so versteht das Konsortium für die Sozial-, Bildungs-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften seine Aufgabe innerhalb der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur: Die bestehende Infrastruktur für Forschungsdatenmanag...

28. Juli 2021
von Sophie Kraft
Kommentare deaktiviert für Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) e. V.: Aufbau und Ziele

Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) e. V.: Aufbau und Ziele

Bund und Länder haben den Verein Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) e. V. gegründet, um ein systematisches und nachhaltiges Forschungsdatenmanagement in Deutschland zu fördern. Im Verein vernetzen sich bis zu 30 Konsortien, die mit ihren Mit...

28. Juli 2021
von Juliane Fluck
Kommentare deaktiviert für NFDI4Health – Nationale Forschungsdateninfrastruktur für personenbezogene Gesundheitsdaten

NFDI4Health – Nationale Forschungsdateninfrastruktur für personenbezogene Gesundheitsdaten

doch erfüllen Studienprotokolle, eingesetzte Erhebungsinstrumente und erhobene Daten die Anforderungen der FAIR-Prinzipien nicht in ausreichendem Maße. NFDI4Health wird daher eine Struktur schaffen, die eine zentrale Suche nach existierenden, dezentral...

28. Juli 2021
von Judith Weber
Kommentare deaktiviert für NFDI4BioDiversity – NFDI-Konsortium für Biodiversitäts-, Ökologische und Umweltdaten

NFDI4BioDiversity – NFDI-Konsortium für Biodiversitäts-, Ökologische und Umweltdaten

NFDI4BioDiversity ist ein Konsortium innerhalb der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) mit einem Schwerpunkt auf Services für die Biodiversitätsforschung und Ökologie. Unzählige Studien belegen den Rückgang der Biodiversität auf unserem Plan...

28. Juli 2021
von Sara Espinoza
Kommentare deaktiviert für NFDI for Catalysis-Related Sciences

NFDI for Catalysis-Related Sciences

Die Katalyse ist ein sehr komplexes und interdisziplinäres wissenschaftliches Gebiet, das die effiziente Herstellung einer Vielzahl von Produkten für verschiedene Branchen und in unterschiedlichen Produktionsgrößen ermöglicht. Somit ist die Katalyse e...

28. Juli 2021
von Torsten Bronger
Kommentare deaktiviert für Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur für die Ingenieurwissenschaften (NFDI4Ing)

Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur für die Ingenieurwissenschaften (NFDI4Ing)

Das Konsortium NFDI4Ing wurde 2017 gegründet und legt einen Schwerpunkt seiner Arbeit auf die Identifizierung und Harmonisierung spezifischer, datengenerierender Ingenieurtätigkeiten. Das Arbeitsprogramm des Konsortiums ist modular aufgebaut und zeichn...

28. Juli 2021
von Dirk von Suchodoletz
Kommentare deaktiviert für DataPLANT – Ein NFDI-Konsortium der Pflanzen-Grundlagenforschung

DataPLANT – Ein NFDI-Konsortium der Pflanzen-Grundlagenforschung

In der modernen hypothesen-basierten Forschung sind Forschende zwingend auf Dienste und Infrastrukturen für Forschungsdatenmanagement (FDM) angewiesen, welche die Erfassung, die Verarbeitung, den Austausch und die Archivierung von Forschungsdatensätzen erleichtern. Dabei schafft ein modernes FDM erst die Verknüpfung von interdisziplinärer Expertise, sowie Vergleich und Integration verschiedener Analyseergebnisse mit dem darauf beruhenden immensen zusätzlichen Erkenntnisgewinn. Das Ziel des Projektes DataPLANT[1] besteht darin, diesen Mehrwert für die Pflanzen-Grundlagenforschung zu schaffen. Auf diesem Fachgebiet werden die (molekularen) Prinzipien des pflanzlichen Lebens untersucht, welche beispielsweise das Pflanzenwachstum, den Ernteertrag oder die Biomasseproduktion bestimmen. Die hierzu eingesetzten Methoden von Transkriptomik, Proteomik und Metabolomik bis hin zu bildgebenden Verfahren erzeugen hochdimensionale, polymorphe Daten, die verarbeitet, fusioniert und interpretiert werden müssen. Eine erfolgreiche Nutzung von Daten unterschiedlicher Modalitäten – aus vielen Quellen und Experimenten, vorverarbeitet oder analysiert mit einer Vielzahl von Algorithmen – erfordert eine Kontextualisierung der Daten. Hierzu zählt die Annotation mit detaillierten Metadaten ebenso wie ein eindeutiges Referenzieren der jeweiligen Daten mit ihren Abhängigkeiten. Die FAIR Data[2] and Linked Open Data[3]-Prinzipien bieten entscheidende Richtlinien für den verantwortungsvollen Umgang mit Forschungsdaten.

 

[1] Homepage und Community-Portal von DataPLANT, https://www.nfdi4plants.de, aufgerufen am 31.01.2021.

[2] Vgl. Wilkinson, Mark D. et al. „The FAIR Guiding Principles for scientific data management and stewardship“. Scientific Data 3, Nr. 160018 (2016): 1-9.

https://doi.org/10.1038/sdata.2016.18

[3] Vgl. Bizer, Christian et al. „Linked Data on the web (LDOW2008).” Proceedings of the 17th international conference on World Wide Web, (2008): 1265-1266.

https://doi.org/10.1145/1367497.1367760

rschungsdaten.

28. Juli 2021
von Sonja Herres-Pawlis
Kommentare deaktiviert für NFDI4Chem – Fachkonsortium für die Chemie

NFDI4Chem – Fachkonsortium für die Chemie

Als Fachkonsortium für die Chemie hat sich NFDI4Chem innerhalb der nationalen Forschungsdateninfrastruktur gebildet. In diesem Beitrag stellt sich das Konsortium kurz vor und legt seine zentralen Ziele und wichtigsten Verbesserungen für das Forschungsd...

28. Juli 2021
von Dietmar Kammerer
Kommentare deaktiviert für NFDI4Culture

NFDI4Culture

Digitale (d.h. in digitalisierter Form vorliegende oder in digitalen Umgebungen rezipierte) Kulturgüter, Praktiken und künstlerische Performances sind zu einem wesentlichen Bestandteil unseres täglichen Lebens, unserer Kommunikation und unserer Erfahrung geworden und beeinflussen nachhaltig unsere individuelle und gesellschaftliche Wahrnehmung. Sie sind nicht nur für künftige Wissenschaftsgenerationen von großer Bedeutung, sondern bilden die Grundlage von kontinuierlichen Transferprozessen zwischen Forschenden, Kunstschaffenden, Einrichtungen des Kulturerbes und der Zivilgesellschaft. Die langfristige Bewahrung und Verfügbarkeit von Forschungsdaten aus dem Bereich der materiellen und immateriellen Kulturgüter ist daher von grundlegender Bedeutung für die kulturelle Identität, die Kulturwirtschaft und die Gesellschaft. Da viele Kulturinstitutionen bereits über entsprechende technologische Mittel, Erfahrungen und Lösungen verfügen, ist eine koordinierte Anstrengung für ein gemeinsames, professionelles Forschungsdatenmanagement auf nationaler Ebene der nächste wichtige Schritt. Bislang existierte hier keine koordinierte Initiative, die sich um die fächerübergreifende Auffindbarkeit und Zugänglichkeit sowie um die langfristige Sicherung und kontinuierliche Pflege von Forschungsdaten des kulturellen Erbes bemühte. NFDI4Culture will diese Lücke schließen.

 

28. Juli 2021
von Jan Eufinger
Kommentare deaktiviert für Genomdaten FAIR und sicher teilen: Das Deutsche Humangenom-Phänom Archiv (GHGA) als Baustein der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

Genomdaten FAIR und sicher teilen: Das Deutsche Humangenom-Phänom Archiv (GHGA) als Baustein der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

Menschliche Genomdaten und andere verwandte Omics-Daten, die mithilfe moderner Sequenzierverfahren gewonnen werden, sind integraler Bestandteil der biomedizinischen Forschung. In Zukunft werden diese Daten auch die klinische Versorgung immer stärker pr...