Pl4net.info

Bibliothekarische Stimmen. Independent, täglich.

Vier kurze Links

| Keine Kommentare

Ankündigung der europäischen Open-Data-Strategie: Neelie Kroes, Vize-Vorsitzende der EU-Kommission, gab gestern die neue europäische Open-Data-Strategie bekannt. Besonders relevant für Bibliotheken: Auch Gedächtnisorganisationen sollen nach dem Willen der Kommission zukünftig unter den Anwendungsbereich der Richtlinie über die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors fallen.

Weg frei für „Open Access“ in Großbritannien: Der britische Wissenschaftsminister verkündete eine „Innovation and Research Strategy for Growth“ an, die u. a. beinhaltet, sämtlich öffentlich geförderte Forschung des Vereinigten Königreichs kostenlos im Web zu Verfügung zu stellen. Leider hört sich das Ganze eher nach Gratis Open Access an, eine klare Aussage pro Libre Open Access wird nicht gemacht.

Overthrowing the Journal System: Eine der reichhaltigsten Präsentationen bei der diesjährigen Konferenz Semantic Web in Bibliotheken war die Keynote von Herbert van de Sompel, in der er Ansätze zum Umsturz des zeitschriftenbasierten Systems der wissenschaftlichen Kommunikation vorstellte. Er arbeitet fünf Funktionen der wissenschaftlichen Publikation ab: Registrierung, Zertifizierung, Mitteilung, Archivierung, Belohnung (Registration, Certification, Awareness, Archiving, Rewarding). Ich kann nur empfehlen, die Folien anzuschauen, die eine Menge Links zu interessanten Diensten und Publikationen  beinhalten. (In den nächsten Wochen werden auch die Aufzeichnungen der Vorträge auf den SWIB-Seiten veröffentlicht.)

Open Access für Kinder …einfach erklärt von einem Haufen Kuscheltiere.

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


14 + 12 =